Schutz, Versicherung, Gesundheit, Familie Versicherung im Krankheitsfall

PKV • Private Krankenversicherung | überblicken • informieren • vergleichen

Ärztetarife: Auch ein Arzt kann mal krank werden

Wie bereits im letzten Beitrag berichtet, gibt es diverse private Krankenversicherer, die einen speziellen Ärztetarif anbieten. Daher ist es empfehlenswert, im Vorfeld die zahlreichen Versicherer und deren Versicherungsmöglichkeiten miteinander zu vergleichen. Dann fällt es häufig leichter, einen Tarif zu finden, der sich für den eigenen Bedarf eignet. Der Ablauf ist bei den privaten Krankenkassen derselbe, wenn Behandlungen anstehen. Häufig muss der Patient in Vorkasse treten.

Ein Arzt im Angestelltenverhältnis hat es nicht so leicht, einen Ärztetarif zu bekommen. Die Stiftung Warentest hat hierzu einen Test durchgeführt, an dem sich die angestellten Ärzte orientieren können, um ein günstiges Angebot zu finden. Der von der Stiftung Warentest Test wurde im Jahr 2014 durchgeführt. An dem Test nahmen über Hundert Tarife teil. Für den angestellten Arzt, der einen passenden Tarif sucht, ist es wichtig, etwaigen Siegern solcher Tests zwar Beachtung, aber nicht zu viel Gewichtung bei der Auswahl zu schenken. Denn nicht selten entsprechen die Anforderungen eines sogenannten Musterkunden den eigenen Bedürfnissen nicht. Dennoch kann gesagt werden, dass man mithilfe eines Tests leichter eine Auswahl bei der Versicherung treffen kann.

Wie bei allen Tarifen der privaten Krankenkasse, so kann man auch bei den Tarifen für Ärzte einen bestimmten Selbstbehalt vereinbaren. Zudem gibt es jedoch auch Tarife ohne Selbstbehalt. Jeder, der sich für einen Versicherer interessiert, sollte daher auch die Eigenleistung im Auge haben, die man im Krankheitsfall aufwenden muss. Andernfalls erfolgt die Abrechnung nämlich genauso, wie es bei einem normalen Privatversicherten der Fall ist. Ist ein Arzt also krank und nimmt die Versicherung in Anspruch, so muss er die Rechnung einreichen. Häufig muss er in Vorkasse gehen, erhält sein Geld von der Versicherung aber wieder zurück.

Der spezielle Ärztetarif bietet Vorteile

Ist man kein angestellter Arzt, dann ist der Wechsel in einen Ärztetarif empfehlenswert. Die meisten Versicherungen können sich mit ihren Tarifen durchaus sehen lassen. Unter gewissen Voraussetzungen können jedoch auch angestellte Ärzte ohne eigene Niederlassung in die PKV wechseln. Somit können auch sie von den guten Leistungen der Anbieter profitieren. Auf jeden Fall lohnt sich immer ein Vergleich der Versicherung. Außerdem lohnt es sich immer auch, Tests und Erfahrungsberichte zu lesen, um auf diese Weise einen Überblick zu erhalten.

(dt)